Einfach fantastisch?

Besondere Fähigkeiten

Im Fernsehen läuft gerade „Die fantastischen 4“ http://www.kino.de/kinofilm/fantastic-four/82512 – bei einem Flug im All werden vier Astronauten einer unbekannten Strahlung ausgesetzt und entwickeln daraufhin die titelgebenden fantastischen Fähigkeiten.

Der Film kreist auch um die Frage, wie diese eingesetzt sind und ob sie sich immer so fantastisch anfühlen. Ben wird aufgrund seines Aussehens nur noch „das Ding“ genannt und wird von seiner Lebensgefährtin verlassen. Aber stark ist er – und wie auch noch…

Susan kann unsichtbar werden und Schutzschilde aufbauen. Johnny kann fliegen und wird nicht umsonst die lebende Fackel genannt. Reed kann alle Körperteile beliebig verlängern.

Also einfach fantastisch.

Und wann und wie sind wir fantastisch?

Fakt ist: Es gibt wohl mehr als genug Momente, wo wir uns rein gar nicht überhaupt nicht so fühlen. Dazu kommen anstehende Aufgaben, die völlig unlösbar scheinen, wo momentan nicht einmal der erste Schritt greifbar ist.

Gibt’s dazu einfache Lösungen? Nun es gibt jede Menge Seminare, Bücher, Ausbildungen, die den instant-Effekt versprechen, jetzt, sofort, auf der Stelle. Der dann natürlich nachhaltige Effekte hat. Uns hilft, neue Fähigkeiten zu entwickeln und zu nutzen. Wir werden also fantastisch.

Warum eigentlich werden? Was ist mit dem, was wir sind und können? Da gibt es oft Vieles, an das wir schon länger nicht gedacht haben. Gespräche, Ereignisse, Projekte, die gut gelaufen sind und uns mit Ideen und Kraft versorgen können für die Momente, wo keine Idee greifbar scheint.

Was also, ist jetzt gerade Ihre „fantastische“ Fähigkeit? Oder wann haben Sie diese zuletzt mit welchen positiven Effekten für sich und andere genutzt?

0 Kommentare
  1. Norbert Peter
    Norbert Peter says:

    Was an mir fantastisch ist?
    Meine Frau, meine Kinder, meine Freunde, meine Partner… die sind fantastisch. Und meine fantastische Fähigkeit ist es, fantastische Menschen um mich zu versammeln.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.